Fußball-Europameisterschaft
Älter als 7 Tage

Frankfurt: Deutsche Bahn setzt zur EM mehr Personal ein

Mehr Information, mehr Reinigung, mehr Sicherheit - am EM-Austragungsort Frankfurt werden mehr Bahn-Mitarbeiter im Einsatz sein. Auch die Wege am Hauptbahnhof sollen kürzer und übersichtlicher werden.
S-Bahn Rhein-Main mit EM-Branding
S-Bahn Rhein-Main mit EM-Branding, © Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben
Für die Fußball-Europameisterschaft setzt die Deutsche Bahn in Frankfurt mehr Personal ein. Dies werde am Frankfurter Hauptbahnhof, am Flughafen Fernbahnhof und an der Station Frankfurt Stadion an den Spieltagen der Fall sein, teilte die Bahn am Freitag mit. Im Einsatz seien zusätzliche mehrsprachige Reisendenlenker sowie Freiwillige, die Fußballfans bei der Orientierung unterstützen könnten. Am Hauptbahnhof und am Flughafen Fernbahnhof beraten DB-Mitarbeitende Fans zur An- und Abreise.

Unter dem Hauptbahnhof wird die B-Ebene geöffnet, so dass ein einfacher Durchgang zu den Zügen beziehungsweise zum Public Viewing in der Stadt möglich wird. Die B-Ebene befindet sich derzeit im Umbau und ist dafür normalerweise gesperrt. Markierungen sollen die Orientierung erleichtern. 

Am Gleis 24 des Hauptbahnhofs wird eine digitale Gepäckschließanlage installiert. Auch zusätzliches Reinigungspersonal wird unterwegs sein. "Technikteams stehen rund um die Uhr bereit, um mögliche Störungen an Rolltreppen und Aufzügen umgehend zu beheben", teilte die Bahn mit. Auch zusätzliches Sicherheitspersonal wird demnach unterwegs sein, auch in den Zügen.
© dpa | 08.06.2024 05:34

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden