Bundesverkehrsminister
Älter als 7 Tage

Wissing rechnet mit höheren Preisen

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) rechnet mit höheren Preisen für Bahnkunden.
Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr
Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr, © Deutsche Bahn AG / Stefan Wildhirt (Archiv)
Die Beilegung des Tarifstreits zwischen Deutscher Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) werde sich auf die Preise auswirken, wie bei jedem anderen Unternehmen auch, sagte er am Mittwoch den Sendern RTL und ntv.

"Die Bahn steht ja im Betrieb, im Wettbewerb mit anderen Schienenunternehmen." Und deswegen werde das Auswirkungen auf die Preise für die Verbraucher haben, "das ist klar", so Wissing. Das brächten Lohnsteigerungen mit sich, diese müssten aber möglich sein. Das sei eben ein Aushandlungsprozess zwischen betrieblichen Interessen der Bahn und damit auch der Kunden und den berechtigten Interessen der Arbeitnehmer, so der FDP-Politiker.
Absender: dts Nachrichtenagentur | 27.03.2024 09:17

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden