Würmchenmuster in Berlin
Älter als 7 Tage

BVG einigt sich mit Designer auf Weiternutzung

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) dürfen auch weiterhin das fleckig-bunte Sitzpolster-Muster verwenden, das auch als Würmchen- oder Puzzlemuster bekannt ist.
Altes Wimmelmuster: Exklusive Sneakers mit BVG-Sitzmuster
Altes Wimmelmuster: Exklusive Sneakers mit BVG-Sitzmuster, © BVG (Archiv)
Sein Erfinder hatte im Dezember vor dem Landgericht Hamburg durchgesetzt, dass die BVG das Muster nicht mehr nutzen darf, dagegen gingen die Verkehrsbetriebe in Berufung. Am Dienstag teilte die BVG mit, dass mit dem Designer eine Einigung erzielt werden konnte. Als Teil der Einigung räume der Designer "der BVG nunmehr das Recht für die weitere Nutzung des Urban Jungle-Musters ein".

Damit darf die BVG das Muster weiterhin auf Fan-Artikel und Fahrkarten drucken. Der Designer hatte sich vor allem daran gestört, dass die BVG das Muster nicht mehr nur für die Sitze in Bussen und Bahnen verwendet.

Die Sitze neuer Fahrzeuge erhalten schon seit einigen Jahren ein anderes Design. Unabhängig von der Einigung werde zudem im kommenden Jahr mit dem langsamen Wechsel auf das "Muster der Vielfalt" begonnen, das die BVG im Sommer neu vorgestellt hat, hieß es. Langfristig wird das Würmchenmuster also aus den Fahrzeugen verschwinden.
© dpa | Abb.: BVG | 16.11.2022 05:51

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden