Immer wieder Personen auf Gleis
Älter als 7 Tage

Deutsche Bahn sperrt S-Bahnhof in Essen

Die Bahn sperrt den S-Bahnhof in Essen-Eiberg, weil dort immer wieder Menschen unbefugt über die Gleise laufen. Die Stadt erneuere am Bahnhof eine Straßenbrücke über die Gleise, was Passanten zu einem Umweg von wenigen Hundert Metern bis zu einer Unterführung zwinge, sagte ein Bahnsprecher.
Betreten verboten
Betreten verboten, © Bundespolizei (Symbolbild)
Um Zeit zu sparen, hätten mehrfach Menschen trotz der Lebensgefahr und verhängter Verwarngelder über die Gleise abgekürzt. S-Bahnen hätten bereits stark abbremsen müssen, um schwere Unfälle zu vermeiden. Deshalb werde der Bahnhof von Samstag (6.00 Uhr) bis voraussichtlich zum 23. Dezember nicht mehr angefahren. Bahnsteige und Gleise würden mit Zäunen gesichert.

Das sei ein "sehr ungewöhnlicher Vorgang" und "traurig für die vielen Fahrgäste, die sich an die Regeln halten", sagte der Sprecher. Aber die Sicherheit der Menschen gehe vor. Fahrgäste können direkt am S-Bahnhof in Linienbusse zu einer benachbarten Station einsteigen. Am 23. Dezember sollen die Brückenarbeiten beendet sein. Über die Sperrung hatten mehrere Medien berichtet.
© dpa | Abb.: Deutsche Bahn AG /7 Volker Emersleben (Archiv) | 13.11.2022 10:02

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden