Hamburg
Älter als 7 Tage

Sehbehinderte Frau stürzt ins Gleis – von S-Bahn überrollt

Tragischer Unfall am S-Bahnhof Hamburg-Allermöhe: Eine sehbehinderte Frau stürzt vom Bahnsteig ins Gleisbett.
Blindenleitsystem in Neusäß
Blindenleitsystem in Neusäß, © Deutsche Bahn AG / Christian Bedeschinski
Verwandte Themen
Bei einem tragischen Unfall am S-Bahnhof Allermöhe ist eine sehbehinderte Frau schwer verletzt worden. Nach Angaben der Bundespolizei betrat die 33-Jährige gegen 9.19 Uhr den Bahnsteig. Aus zunächst unbekannten Gründen nahm sie die Bahnsteigkante nicht wahr und fiel in den Gleisbereich vor eine einfahrende S-Bahn.

Der Zugführer leitete eine Schnellbremsung ein, konnte aber ein Überfahren nicht mehr verhindern. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg retteten die 33-Jährige aus dem Gleisbett und brachten sie mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. 

Nach Auswertung der Videodaten und Befragung von Zeugen geht die Bundespolizei derzeit von einem tragischen Unfall aus. Wegen des Rettungseinsatzes war die S-Bahn-Linie 2 am Morgen zwischen Billwerder Moorfleet und Bergedorf zeitweise gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen und Taxis wurde eingerichtet.
© dpa | 01.07.2024 18:04

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden