Baden-Württemberg
Älter als 7 Tage

Erdrutsch im Schwarzwald – Bahnstrecke weiter gesperrt

Ausflügler und Reisende im Hochschwarzwald müssen noch mehrere Wochen auf eine beliebte Bahnverbindung verzichten.
Nach einem Erdrutsch im Hochschwarzwald bleibt die beliebte Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Titisee und Seebrugg in Schluchsee (beide Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) bis mindestens 21. Juni gesperrt. Als Ersatz fahren Busse, wie die Deutsche Bahn auf ihrer Internetseite mitteilte. Zuvor berichteten Medien wie der Südwestrundfunk (SWR). 

Die auch als "Dreiseenbahn" bekannte Strecke zwischen Titisee und Seebrugg war Ende vergangener Woche wegen des Erdrutsches gesperrt worden. Die Züge der Linie S1 können nicht mehr fahren. Die Gebiete um den Titisee und den Schluchsee sind bei Touristen aus dem In- und Ausland beliebt. 
© dpa | 29.05.2024 20:14

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden