Bayern
Älter als 7 Tage

Lok erfasst Streckenarbeiter – Ermittlungen laufen

Nach dem tödlichen Unfall mit Streckenarbeitern auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Regensburg gehen die Ermittlungen der Polizei zur Unglücksursache weiter.
Polizeieinsatz
Polizeieinsatz, © Max/Pixabay
Verwandte Themen
Ein Gutachter sei beauftragt worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Dieser hatte noch am Montagabend die Unfallstelle untersucht. Wann ein Ergebnis vorliegen wird, konnte der Sprecher nicht abschätzen.

Eine Lok hatte am Montag bei Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) zwei Arbeiter erfasst, die ersten Ermittlungen zufolge zuvor den Grünstreifen an den Gleisen geschnitten hatten. Ein 38-Jähriger starb noch an der Unfallstelle. Ein 53-Jähriger wurde schwer verletzt, schwebt nach Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr.

Die Bahnstrecke war in beide Richtungen über mehrere Stunden gesperrt. Gegen 1.45 Uhr am Dienstag gab die Polizei diese wieder frei.
© dpa | 17.01.2023 08:12

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden