Niedersachsen
Älter als 7 Tage

Jugendliche klettern auf Güterwagen und begeben sich in Lebensgefahr

Drei Jugendliche sind auf einen Güterwagen im Hauptbahnhof in Oldenburg geklettert und haben sich damit in Lebensgefahr begeben.
Warnschild
Warnschild, © Bundespolizei
Die zwischen 13 und 15 Jahre alten Teenager seien einer stromführenden Oberleitung gefährlich nahe gekommen, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet.

Schnell wurde der Strom der Leitung abgestellt, die Jugendlichen flüchteten. Sie konnten allerdings wenig später von einer Polizeistreife in der Nähe des Bahnhofs gefasst werden. Ihre Eltern wurden benachrichtigt.

Die Jugendlichen seien sich eigenen Angaben zufolge der Gefahr nicht bewusst gewesen, in die sie sich am Freitagabend begeben hatten, hieß es. Auch wenn man die Leitungen nicht berührt, reicht nach Angaben der Bundespolizei ein Abstand von etwa eineinhalb Meter aus, um einen Stromschlag zu bekommen.
© dpa | Abb.: Bundespolizei | 14.11.2022 12:00

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden