Baden-Württemberg
Älter als 7 Tage

ICE nach Erdrutsch von Unfallstelle bei Schwäbisch Gmünd entfernt

Der bei einem Erdrutsch bei Schwäbisch Gmünd entgleiste ICE ist von der Unfallstelle entfernt worden. Der Zug sei aus eigener Kraft einige Kilometer bis in den Bahnhof von Schwäbisch Gmünd gefahren.
Notfallmanager
Notfallmanager, © Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben (Symbolbild)
Verwandte Themen
Dies sagte eine Bahnsprecherin am Montag in Stuttgart. Nun werde geprüft, ob das betroffene Gleis beschädigt worden sei und ob Reparaturen notwendig seien. Bereits am Sonntagnachmittag hatte die Bahn die Strecke zwischen Aalen und Stuttgart eingleisig freigegeben.

Am Samstagabend waren zwei Waggons eines ICE mit 185 Passagieren an Bord nach einem Erdrutsch entgleist. Die Passagiere blieben laut einem Bahnsprecher unverletzt und wurden in der Nacht zu Sonntag aus dem Zug evakuiert.
© dpa | 04.06.2024 06:11

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden