Corona-Pandemie
Älter als 7 Tage

Kontrollen von 3G-Regel im öffentlichen Verkehr per Stichprobe

Die 3G-Regel im öffentlichen Nahverkehr soll stichprobenartig kontrolliert werden. Anders sei dies nicht realisierbar, erklärten der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) am Freitag.
Die Kontrollen würden gemeinsam mit der Polizei und den Ordnungsbehörden der Kommunen durchgeführt, wie es bei der Maskenpflicht auch der Fall sei.

Die 3G-Regel besagt, dass Fahrgäste, die nicht geimpft oder genesen sind, einen Nachweis über einen negativen Corona-Schnelltest mit sich führen müssen. Der Bundesrat hat am Freitag grünes Licht für diese und weitere neue Corona-Auflagen gegeben.

RMV-Chef Knut Ringat sagte, es sei auch die Eigenverantwortung der Menschen, sich an die Vorgaben zu halten, ähnlich einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Straße, deren Einhaltung auch nicht lückenlos kontrolliert werde. 
© dpa | 19.11.2021 17:10

Es gibt neue
Nachrichten bei schiene.de

Startseite neu laden